Repair Review: Lässt sich das Xiaomi Redmi Note 10 Pro gut reparieren?

Mit dem Redmi Note 10 Pro liefert Xiaomi technisch bestens ausgestatteten Nachschub in der Redmi Note-Serie. Aber lässt sich das Smartphone auch gut reparieren? Die Antwort auf diese Frage bekommst du hier!

In unserer Repair Review fassen wir dir die wichtigsten Punkte zur Reparierbarkeit des Redmi Note 10 Pro zusammen und bewerten es anhand unserer unabhängigen Bewertungskriterien. Maximal kann jedes Smartphone dabei 100 Punkte erzielen. Mit der Review kannst du dir vor deiner Reparatur einen guten Überblick verschaffen. Sie kann dir aber auch bei einer Kaufentscheidung weiterhelfen, wenn dir der Aspekt der Reparierbarkeit wichtig ist.

Unsere Repair Review reicht dir nicht? Unsere detaillierten Fotoanleitungen verschaffen dir einen noch genaueren Einblick in die Reparatur des Redmi Note 10 Pro.

Keine Lust zu lesen?

> Hier geht’s zur Zusammenfassung
> Hier geht’s zum Repair Review-Video

Wie schneidet das Xiaomi Redmi Note 10 Pro insgesamt ab?

Nach den Kriterien unserer Repair-Review haben wir das Xiaomi Redmi Note 10 Pro mit insgesamt 80 von 100 möglichen Punkten bewertet. Damit steht es auf Platz ein! Es schneidet besser ab, als alle anderen Smartphones, die wir bis jetzt für unsere Repair Review unter die Lupe genommen haben. 

Überzeugend fanden wir vor allem den leichten Akkutausch. Durch den Einsatz einer durchgängigen Klebefolie kann auf das Erhitzen des Akkuklebers komplett verzichtet werden. Alle anderen Komponenten sind außerdem gut erreichbar und einfach zu tauschen. 

Das Backcover ist aus Glas und stark verklebt, weshalb es beim Lösen gerade von Reparaturneulingen leichter beschädigt werden kann, als ein Plastik-Backcover. Ein Mittelrahmen, der fest mit der Displayeinheit verhakt ist, erschwert das Erreichen der Komponenten im Inneren des Geräts.

Das Xiaomi Redmi Note 10 Pro bekommt bei unserer unabhängigen Repair Review 80 Punkte.

Die Reparierbarkeit im Detail

Gerät öffnen

  • Das Redmi Note 10 Pro wird über das Backcover geöffnet. Dies macht den Tausch des Backcovers im Vergleich zur einfachsten Reparatur. Es besteht aus Glas, weshalb beim Lösen Vorsicht geboten ist, um es nicht zu zerkratzen, oder anderweitig zu beschädigen. Erschwerend hinzu kommt, dass das Backcover stark verklebt ist. Erwärmt man es aber ausreichend, lässt es sich mit etwas Geduld und dem richtigen Werkzeug gut öffnen. Wie du dabei im Detail vorgehst, erfährst du in unseren ausführlichen Reparaturanleitungen zum Xiaomi Redmi Note 10 Pro. Auf unserem YouTube-Kanal haben wir dir außerdem ein paar Tipps zusammengefasst, wie du dir den Öffnungsprozess erleichtern kannst.
Das Backcover ist zwar stark verklebt…
…lässt sich mit einem flachen Werkzeug aber gut lösen.

Innenaufbau

  • Alle Komponenten des Redmi Note 10 Pro sind durch einen Mittelrahmen im Gerät fixiert. Der Rahmen ist dabei verschraubt und zusätzlich in der Displayeinheit verhakt. Gerade die Verhakung macht das Lösen dabei knifflig. Ist der Anfang aber einmal gemacht, kann der Rahmen relativ einfach gelöst werden. Wie genau, zeigen wir dir in unseren Anleitungen. Da das Kabel des Fingerabdrucksensors Mittelrahmen und Displayeinheit miteinander verbindet, ist beim Abnehmen des Rahmens außerdem Vorsicht geboten. 
  • Unter dem Mittelrahmen ist der Innenaufbau sehr übersichtlich. 

Akkutausch

  • Der Tausch des Akkus ist bei der Reparatur des Xiaomi besonders positiv aufgefallen. Er ist mit einer großflächigen Klebefolie im Gehäuse befestigt. Über die insgesamt drei Laschen der Klebefolie lässt sich der Akku einfach aus seiner Führung heben. Im Gegensatz zu Smartphones von Samsung muss der Akkukleber vorher nicht erwärmt werden, sondern der Akku kann ganz ohne den Einsatz von Hitze gelöst werden. Vor allem Reparaturanfängern kommt das zu Gute.
  • Ein weiterer Punkt, der den Akkutausch vereinfacht, ist die Position des Verbindungskabels zwischen USB- und Hauptplatine. Da das Kabel beim Redmi Note 10 Pro unter dem Akku verläuft, muss es für den Akkutausch nicht extra ausgebaut werden.
Über die Klebelaschen …
… lässt sich der Akku ganz einfach lösen.

Displaytausch

  • Im originalen Xiaomi Ersatzdisplay ist noch nichts vormontiert.
  • Für den Displaytausch müssen deshalb alle Komponenten ausgebaut und übernommen werden, was im Vergleich zu den anderen Reparaturen am aufwändigsten ist. 
  • Die einzelnen Komponenten sind alle gut erreichbar und leicht auszubauen. Anders als bei vielen iPhone-Modellen sind die Bauteile nicht kompliziert miteinander verschachtelt. Und auch auf kleine Abdeckbleche zum Schutz von Konnektoren wurde verzichtet. Mit kleinen Einkerbungen gibt Xiaomi außerdem eine Hilfestellung, wo man sein Werkzeug ansetzen kann. 


In unseren ausführlichen Foto- und Videoanleitungen beschreiben wir nicht nur den Display– sondern auch den Akku– und Backcovertausch Schritt für Schritt. Damit steht deiner erfolgreichen Reparatur nichts mehr im Wege!


Schrauben und Werkzeug

  • Beim Redmi Note 10 Pro ist allein der Mittelrahmen verschraubt. Dadurch werden alle anderen Komponenten im Gehäuse fixiert.
  • Wie Samsung und Motorola verwendet auch Xiaomi ausschließlich Phillips-Schrauben. Die zwei verbauten Schraubenlängen haben jeweils eine eigene Farbe, was die die Reparatur übersichtlich hält und eine Verwechslung beim Zusammenbau nahezu ausschließt. 

Im Vergleich zu Apple wird so statt vier nur ein einziger Schraubendreher benötigt, was auch die Gesamtzahl der benötigten Werkzeuge verringert. In unserem Werkzeugset-Xiaomi haben wir dir die wichtigsten Tools für deine Reparatur zusammengestellt.

Ersatzteile

  • Aktuell sind noch nicht alle Originalersatzteile für das Redmi Note 10 Pro auf dem europäischen Markt verfügbar – zurzeit nur das Display. Unserer Erfahrung nach werden in Zukunft aber auch der originale Ersatzakku und andere, weniger häufig getauschte Ersatzteile zur Verfügung stehen. Die Ersatzteilverfügbarkeit haben wir deshalb trotzdem als gut bewertet.
  • Sofern das entsprechende Ersatzteil verfügbar ist, lässt sich auch der Originalzustand des Note 10 Pro wiederherstellen. Außerdem musst nach einer Reparatur nicht mit Einschränkungen der Soft- oder Hardware rechnen – selbst, wenn du keine Originalteile verbaust. Eine Reparatur kann somit erfolgreich abgeschlossen werden.
In unserem Online-Store findest du ein originales Ersatzdisplay für dein Redmi Note 10 Pro.

Die Zusammenfassung

  • Das Öffnen ist relativ leicht. Das Glas-Backcover erhöht jedoch das Risiko, etwas zu beschädigen. 
  • Sind Backcover und Mittelrahmen entfernt, lassen sich alle anderen Komponenten leicht tauschen.
  • Der Displaytausch ist die aufwändigste Reparatur, stellt mit etwas Geduld aber kein größeres Problem dar. 
  • Der Akkutausch wird durch eine durchgängige Klebefolie enorm erleichtert. 
  • Insgesamt ist nur eine Schraubenart im Redmi Note 10 Pro in zwei unterschiedlichen Längen verbaut. 
  • Kleine Einkerbungen im Gerät, zeigen, wo man sein Werkzeug ansetzen kann, und vereinfachen die Reparatur dadurch.
  • Aktuell sind noch nicht alle Ersatzteile auf dem europäischen Markt verfügbar. Unserer Erfahrung nach, wird die Ersatzteilverfügbarkeit in Zukunft dennoch gut sein.
  • Die verfügbaren Ersatzteile sind als Originale erhältlich. Aber auch ohne Originalersatzteil sind keine Einschränkungen von Hard- oder Software zu befürchten. 
  • Die Anzahl der benötigten Werkzeuge bleibt überschaubar.