Repair Review: Wie gut lässt sich das Motorola moto g10 reparieren?

Du willst dein Motorola moto g10 reparieren? Du bist dir aber unsicher, ob du selbst reparieren, oder lieber einen Profi kontaktieren solltest? Mit unserer Repair Repair geben wir dir eine Entscheidungshilfe an die Hand!

In unserer Repair Review fassen wir dir die wichtigsten Punkte zur Reparierbarkeit des moto g10 zusammen. So kannst du dir einen ersten Überblick verschaffen und siehst anhand unserer Gesamtbewertung, ob sich dein moto g10 im Vergleich zu anderen Smartphones gut oder schlecht reparieren lässt. Wir bewerten dabei anhand unabhängiger Bewertungskriterien. Maximal kann jedes Smartphone 100 Punkte erzielen. 

Unsere Repair Review reicht dir nicht? Unsere detaillierten Fotoanleitungen verschaffen dir einen noch genaueren Einblick in die Reparatur des moto g10.

Wie schneidet das moto g10 insgesamt ab?

Nach den Kriterien unserer Repair-Review kommt das moto g10 insgesamt auf 66 von 100 möglichen Punkten. Damit reiht es sich im Mittelfeld, hinter dem Galaxy S21 und Xiaomi Poco X3 NFC, ein. 

Überzeugend fanden wir vor allem den übersichtlichen Innenaufbau. Durch verfügbare Originalersatzteile muss nach der Reparatur zudem nicht mit softwareseitigen Einschränkungen gerechnet werden. Leider sind aktuell jedoch nicht alle Ersatzteile für das moto g10 auf dem europäischen Markt verfügbar. Außerdem enttäuschend fanden wir den Akkutausch, der gerade für Reparaturneulinge relativ schwer ist. 

Repair Review Gesamtpunktzahl Motorola moto g10 - 66 Punkte
Das Motorola moto g10 bekommt bei unserer unabhängigen Repair Review 66 Punkte.

Details der Repair Review

Nicht genug Zeit zum Lesen?

> Hier geht’s zum Video 

> Hier geht’s zur Zusammenfassung

Gerät öffnen

  • Das moto g10 wird über das Backcover geöffnet, was den Tausch des Backcovers zur einfachsten Reparatur macht. Das Backcover besteht aus robustem Kunststoff, weshalb du auch als Reparaturneuling keine Angst haben musst, dein Smartphone beim Öffnen zu Zerkratzen. Anders als bei vielen anderen Geräten ist das Backcover nur punktuell verklebt, und hauptsächlich in der Displayeinheit eingehakt. Dadurch werden weniger Werkzeuge zum Öffnen benötigt. So kannst du beispielsweise auf den Einsatz eines Saugnapfs verzichten.
Backcover des Motorola moto g10 wird von Displayeinheit gelöst.
Das Backcover ist in der Displayeinheit eingehakt.
Verklebtes Kameramodul des Motorola moto g10 wird erwärmt
Kameramodul und Fingerabdrucksensor sind leicht verklebt.

Innenaufbau

  • Unter dem Backcover befindet sich eine Plastikabdeckung, die zum Schutz über der Hauptplatine verschraubt ist. Auf dieser Abdeckung ist das Modul der Quadkamera befestigt.
  • Ist der Platinenschutz entfernt, wird der übersichtliche Innenaufbau des moto g10 deutlich. Die Bauteile sind gut erreichbar und nicht kompliziert miteinander verschaltet. Auf kleine verschraubte Abdeckbleche wurde verzichtet, was eine Reparatur einfach hält. Mit kleinen Einkerbungen gibt Motorola außerdem eine kleine Hilfestellung, wo man sein Werkzeug ansetzen kann.
Der Innenaufbau des Motorola moto g10 ohne Platinenabdeckung
Der Innenaufbau des moto g10 ist sehr übersichtlich.

Akkutausch

  • Der Tausch des Akkus ist uns bei der Reparatur negativ aufgefallen. Der Akku des moto g10 ist großflächig und stark im Gehäuse verklebt, was das Lösen erschwert. Um ihn ausbauen zu können, muss er ausreichend erwärmt und herausgehebelt werden. Dies erfordert etwas Geduld und das richtige Werkzeug, wie etwa einen Akku-Spudger oder ein iPlastix. Gerade als Reparaturneuling besteht die Gefahr den Akku zu verbiegen. Wie andere Hersteller zeigen, gibt es hier bessere Möglichkeiten, wie beispielsweise herausziehbare Klebestreifen.
  • Auf dem originalen Ersatzakku des moto g10 sind keine Klebestreifen auf der Rückseite integriert. Im Normalfall reichen die Klebereste im Display aber aus, um den Akku wieder sicher befestigen zu können.
Der Akku des Motorola moto g10 wird mit iPlastix vom Gehäuseboden gelöst
Führst du ein iPlastix unter den Akku und bewegst es hin und her …
Der Akku des Motorola moto g10 wird aus Gerät genommen
… lässt sich der Akku besonders gut lösen.

Displaytausch

  • Der Displaytausch ist die aufwändigste Reparatur beim Motorola moto g10, da dafür alle Komponenten ausgebaut werden müssen.
  • Im originalen Ersatzdisplay ist nichts vormontiert, sodass du alles übernehmen musst. Einzig das Displaykabel und das Verbindungskabel von Haupt- und USB-Platine musst du nicht übernehmen, da sie bereits in der Displayeinheit integriert sind. 
Das Lautstärkekabel des Motorola moto g10 wird vom Gehäuserahmen gelöst

Auch das Kabel der Lautstärketasten muss übernommen werden.

Das Display- und Verbindungskabel sind beim Motorola moto g10 bereits in der Displayeinheit integriert

Display- und Verbindungskabel sind bereits vormontiert.

In unseren ausführlichen Fotoanleitungen beschreiben wir nicht nur den Display- sondern auch den Akkutausch Schritt für Schritt. Damit steht deiner erfolgreichen Reparatur nichts mehr im Wege!

Schrauben und Werkzeug

  • Wie Samsung und Xiaomi verwendet auch Motorola ausschließlich Phillips-Schrauben. Die drei verbauten Schraubenlängen haben jeweils eine eigene Farbe, was die die Reparatur übersichtlich hält und eine Verwechslung beim Zusammenbau nahezu ausschließt. 
  • Dadurch, dass nur eine Schraubenart verbaut ist, benötigst du für die Reparatur nur einen einzigen Schraubendreher. Auch sonst kommst du im Vergleich zu anderen Smartphones mit weniger Werkzeug aus. In unserem Werkzeugset-Motorola haben wir dir die wichtigsten Tools für deine Reparatur zusammengestellt.
Verschiedenfarbige Schrauben des Motorola moto g10

Schrauben in verschiedenen Farben vermeiden Fehler beim Zusammenbau.

Ersatzteile

  • Für das moto g10 sind Originalersatzteile verfügbar. Aber selbst, wenn du kein Originalteil verbaust, lässt sich der Originalzustand des Smartphones wiederherstellen. Du musst also nach deiner Reparatur keine Software-Einschränkungen befürchten. Eine Reparatur kann somit erfolgreich abgeschlossen werden.
  • Aktuell sind jedoch nur wenige Ersatzteile für das moto g10 verfügbar. Geht es um den Display- oder Akkutausch kommt man i.d.R. gut an Ersatzteile heran. Plant man aber Reparaturen, die darüber hinausgehen, hat man auf dem europäischen Markt Probleme an Ersatz heranzukommen. 
Ersatzdisplay Motorola moto g10
In unserem Online-Store findest du ein originales Display …
Ersatzakku Motorola moto g10
und einen originalen Akku für dein moto g10.

Die Zusammenfassung

  • Das Motorola moto g10 lässt sich gut öffnen. 
  • Aktuell sind leider nur wenige Ersatzteile auf dem europäischen Markt verfügbar.
  • Die verfügbaren Ersatzteile sind als Originale erhältlich. Aber auch wenn kein Originalersatzteil verbaut wird, lässt sich der ursprüngliche Zustand des Smartphones ohne Einschränkungen wieder herstellen. 
  • Eine Grundausstattung an Werkzeugen reicht aus, um das moto g10 zu reparieren.
  • Der Displaytausch ist die aufwändigste Reparatur, da dafür alle Komponenten ausgebaut werden müssen. Mit etwas Geduld und Fingerspitzengefühl lässt sich die Reparatur aber gut meistern. 
  • Der Akkutausch wird durch den stark und großflächig verklebten Akku erschwert.
  • Alle anderen Komponenten liegen gut erreichbar in der Displayeinheit und lassen sich einfach tauschen.
  • Insgesamt ist nur eine Schraubenart im moto g10 verbaut. Die drei unterschiedlichen Schraubenlängen sind dabei durch verschiedene Farben gekennzeichnet. 
  • Motorola vereinfacht die Reparatur durch kleine Einkerbungen im Gerät, die zeigen, wo man sein Werkzeug ansetzen kann.