Kein Ton beim Telefonieren? Mit diesen günstigen Tipps rettest du dein Handy!

Wenn du beim Telefonieren keinen Ton hörst oder dich dein Gegenüber nicht versteht, kann das mehrere Gründe haben. Oft wird bei dem Problem sofort geschlussfolgert, dass Hörmuschel, Lautsprecher oder Mikrofon kaputt sind – nach dem Tausch der Komponenten stellt sich aber keine Besserung ein. Der Ton bleibt weiterhin weg, entweder bei dir selbst oder bei deinem Gegenüber. Denn das Problem hat meist einfachere Ursachen: Das Gitter ist verschmutzt! Um das Problem zu beheben, hilft also meist schon eine kurze Reinigungsaktion der Gitter. Wie das geht, erklären wir dir im Blogbeitrag.

Wieso hast du keinen Ton beim Telefonieren?

Hörmuschel, Lautsprecher und Mikrofon werden durch kleine Gitter geschützt. So kann Ton aus dem Handy kommen, ohne das grober Schmutz hineingelangt. Aber: Trägst du dein Handy oft offen in der Tasche, kann sich darin schnell Schmutz fangen. Aber auch, wenn du es zum Beispiel in der Küche oder der Werkstatt in deiner Nähe hast, können grobe Schmutzpartikel, wie Mehl, gemahlener Kaffee oder kleine Holzspäne in die Öffnungen gelangen. Diese blockieren bzw. absorbieren den Schall. Ist die Hörmuschel verdreckt, kannst du beim Telefonieren dein Gegenüber nicht mehr hören. Beim Mikro wirst du nicht mehr verstanden. Und wenn dein Lautsprecher betroffen ist, hörst du beim Schauen von YouTube Videos nichts mehr. 

Hilfsmittel für die Reinigung der Gitter

Meist hilft schon eine kurze, unkomplizierte Reinigung, um den Ton beim Telefonieren und Videoschauen zurückzubringen. Dazu musst du die Öffnungen von Hörmuschel, Mikro  und Lautsprecher säubern. Probiere es erst von Außen. Hast du auch danach noch keinen Ton beim Telefonieren, dann reinige die Gitter für Hörmuschel und Lautsprecher auch von Innen. Wir können dir dazu eines der folgenden Utensilien empfehlen:

  • Klebestreifen
  • Typenreiniger
  • Wattestäbchen
  • Zahnbürste
  • Zahnstocher
  • Pinsel

Probiere dich ruhig durch die Liste, wenn es mit einem der Hilfsmittel nicht klappen sollte. Die meisten Dinge hast du wahrscheinlich schon Zuhause, sodass dir dabei keine Mehrkosten entstehen. 

Reinigung von Außen

Wattestäbchen, Zahnbürste & Pinsel: den Schmutz wegbürsten

Mit einem Wattestäbchen, einer Zahnbürste oder einem Pinsel kannst du lose Schmutz- und Staubpartikel einfach wegbürsten. Gehe dazu tief in die Öffnungen. Passe dabei aber auf, umliegene Teile nicht zu beschädigen, beispielsweise Flexkabel.

Klebestreifen & Typenreiniger: Staub einfach abziehen

Eine Alternative zum Wegbürsten ist es, den Staub abzuziehen. Du kennst das Prinzip vielleicht von einer Fusselrolle. Bei der Gitterreinigung kannst du dir Klebestreifen oder Typenreiniger zu Nutze machen.

Groben Schmutz kann man von Außen mit einem Klebeband abziehen.

Der Typenreiniger ist eine knetähnliche Masse aus Kautschuk und wurde ursprünglich für die Reinigung von Schreibmaschinen genutzt. Du kannst den Typenreiniger in Schreibwarengeschäften kaufen. Um ihn für die Reinigung von Hörmuschel und Lautsprecher einzusetzen, knete einen Teil der Masse etwas und drücke den Reiniger dann auf die Öffnungen. Ziehe diesen dann langsam ab – wenn am Kautschuk Schmutz haften geblieben ist, warst du erfolgreich. 

Mit Typenreiniger kannst du von Außen das Schutzgitter des Lautsprechers reinigen.

Diese Reinigungsmethode ist effektiver als Klebestreifen, da sich der Typenreiniger in die Öffnungen legt und dadurch auch tiefer liegenden Schmutz aufnehmen kann. Aber Achtung: Knete den Typenreiniger nicht zu weich, denn sonst können Rückstände in den Öffnungen hängen bleiben und dein Problem verschlimmern. 

Reinigung von Innen

Wenn sich nach der äußeren Reinigung die Tonqualität noch nicht gebessert hat, solltest du dein Gerät öffnen und von Innen reinigen. Denn oft sammeln sich feinste Schmutzpartikel und setzen sich im feinmaschigen Gitter richtig fest. Du weißt nicht, wie du dein Handy öffnest? Schaue bei unseren Anleitungen vorbei – Die ersten Schritte beschreiben immer die Öffnung deines Smartphones.

Hörmuschel, Lautsprecher und Mikro reinigen

Die Hörmuschel sitzt hinter dem Display und wird durch ein feinmaschiges Gitter, meist aus Plastik, geschützt. Der Lautsprecher sitzt für gewöhnlich am unteren Displayrand. Hier findest du oft größere, tiefere Öffnungen anstelle eines Schutzgitters. Dies variiert bei den Smartphone-Herstellern. Auch das Mikro sitzt unten, in der Nähe des Lautsprechers. Bei vielen Smartphones wurde außerdem ein zweites Mikrofon verbaut, welches Töne aus der Umgebung aufnehmen soll. Das wird unter anderem für die Video-Telefonie benötigt.

Wenn du das Display gegen das Licht hältst, solltest du durch die Öffnungen schauen können. Beim Hörmuschelgitter sollte das Muster klar erkennbar sein. Ist das nicht der Fall, wirst du mit deiner Reinigung sehr wahrscheinlich erfolgreich sein.

Bürste mit der Zahnbürste in der Öffnung. Wenn das keinen Erfolg bringt, kratze mal mit einem Zahnstocher in dem Gitter. Spätestens mit dieser Methode wirst du auch festgesetzten Schmutz erfolgreich entfernen können. Sei dabei aber besonders vorsichtig, um das Gitter nicht herauszudrücken oder umliegende Komponenten zu beschädigen.

Mit Typenreiniger kannst du das Schutzgitter der Hörmuschel reinigen.
Reinige das Schutzgitter auch von Innen.

Wenn du dein Handy schon geöffnet hast, solltest du außerdem die Chance nutzen und dir die Bauteile selbst anschauen. Denn auf Hörmuschel und Lautsprecher verbauen die meisten Hersteller ein zusätzliches Gitter. Bürste auch hier einmal drüber. Hier sollte der Zahnstocher oder andere spitze Hilfsmittel jedoch nicht zum Einsatz kommen – Die Bauteile sind zu empfindlich und könnten leicht kaputt gehen.

Feinmaschige Gitter an der Hörmuschel
Feinmaschige Gitter am Lautsprecher

Im folgenden Video zeigt dir Annika noch einmal die genannten Schritte für eine optimale Reinigung von Hörmuschel und Lautsprecher:

Ein kurzer Test zum Abschluss

Bist du mit der Reinigung fertig? Dann setze dein Handy wieder zusammen und teste aus, wie erfolgreich deine Reinigungsaktion war. Wenn du keine Besserung bemerkst, findest du passende Ersatzteile für die meisten Apple– und Samsung-Modelle bei uns im Store.