iPhone 7 & Co.: Was tun, wenn der Homebutton streikt?

Der iPhone Homebutton ist Fluch und Segen zugleich. Bei den früheren iPhone Modellen war er eines der herausstechendsten Design-Merkmale. Im Jahr 2011 bekam der Button mit der Aktivierung von Siri eine zusätzliche Funktion. Zwei Jahre später wurde die Entsperrung via Fingerabdruck über den Homebutton gelöst. Allerdings: Der mechanische Druckknopf verursachte einige Probleme und ging als häufig genutztes Element relativ schnell kaputt. Und die software-basierte Version, die es seit dem iPhone 7 ins Apple-Gerät geschafft hat, ließ sich bis dato nur mit vielen Kompromissen austauschen. Kaputt ist also kaputt und bisher konnte nur Assistive Touch oder ein Gang zu Apple überhaupt einige der Funktionen wieder zurückbringen. Mittlerweile gibt es mit dem Universal Homebutton endlich eine Option, mit der du deinen defekten iPhone Homebutton tauschen kannst. In diesem Artikel schauen wir uns die Entwicklung des Homebuttons an und erklären dir, was den Universal Homebutton so besonders macht.

Verschiedene Arten des iPhone Homebutton

Im Laufe der Jahre hat Apple den Homebutton stets weiterentwickelt. In den neuesten Modellen wie dem iPhone X oder 11 Pro wurden die Funktionen komplett durch Alternativen wie Face ID oder verschiedene Klickkombinationen über die Laut-/Leiser-Wippe ersetzt, um dem Display mehr Platz einzuräumen. Es ist also wichtig zu verstehen, was die iPhone Homebutton Variante, die seit iPhone 7 genutzt wurde, so besonders macht. 

Klassisch

Beim iPhone 4, iPhone 4s, iPhone 5c und iPhone 5 ist der Homebutton ein klickbarer Button ohne technische Raffinessen. Das macht ihn einfach austauschbar.

Erweitert

Beim iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6s und iPhone SE (1. Generation) sowie den jeweiligen Plus-Modellen wurde im Homebutton der Fingerprintsensor (Apple nennt dies Touch ID) verbaut. Den weiterhin mechanischen Button kannst du selbst relativ einfach tauschen, jedoch wird Touch ID deaktiviert. 

Simuliert

Beim iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus und der 2. Generation des iPhone SE ist der Homebutton gar kein klickbares Element mehr. Das Gefühl des Klicks wird nur simuliert, die Taptic Engine (also der Vibrationsmotor) erzeugt dabei das haptische Feedback. Der kapazitive Button ist durch diese Bauweise nicht mehr so schnell kaputt zu kriegen, aber auch schwieriger auszutauschen. 

Dein iPhone 7 Homebutton ist kaputt? Tausche ihn gegen einen Universal Homebutton!

Durch die kapazitive Lösung ab dem iPhone 7 musst du bei einem Defekt des Homebuttons einige Funktionseinschränkungen hinnehmen: Keine Zurück-Taste, kein Doppelklick, kein Screenshot, keine Siri-Aktivierung, keine Touch ID. Die Reparatur in Eigenregie stellte sich bisher als ziemlich komplex bis unmöglich dar – Wir haben darüber berichtet. Es reichte nicht, einfach einen neuen Homebutton einzusetzen. Denn die meisten Ersatz-Homebuttons funktionieren gar nicht. Sie bieten weder Touch-ID noch die grundlegenden Funktionen des Knopfes. Um das zu umgehen, gab es einige umständliche Workarounds, wie beispielsweise bluetooth-basierte Homebuttons. 

Mittlerweile gibt es eine DIY-Lösung, die dir zwar nicht die Touch ID und den Einhand-Modus zurückbringt, aber mit der du zumindest alle anderen Funktionen wieder nutzen kannst: der Universal Homebutton für iPhone. Bei uns ist dieser ab sofort im Store verfügbar! Das Ersatzteil passt für folgende Modelle:

  • iPhone 7 (A1660, A1778)
  • iPhone 7 Plus (A1661, A1784)
  • iPhone 8 (A1863, A1905)
  • iPhone 8 Plus (A1864, A1897)
  • iPhone SE 2. Gen (A2296)

Was ist das Besondere an unserem Universal Homebutton?

Bei unserer Produktauswahl war es uns wichtig, dass du nicht nur die Funktionen wieder nutzen kannst, sondern dabei auch das haptische Gefühl eines “echten Klicks” hast. Denn auch beim Universal-Homebutton gibt es Qualitätsunterschiede: Einige Ersatz-Homebuttons haben einen physischen Klick, andere nicht. 

Wir haben uns durch eine Vielzahl an Ersatzteilen getestet und für dich nur das Beste ausgewählt. Unser Universal Homebutton stellt nicht nur die Funktionsweisen wie Zurück oder Doppelklick wieder her, sondern bietet dir auch Force Touch. Komplizierte Workarounds sind dafür nicht nötig. Einfach eingebaut, kannst du deinen iPhone Homebutton wieder nutzen! Dabei stehen dir vier verschiedene Farbvarianten zur Verfügung. So kannst du den passenden Universal Homebutton für dein iPhone wählen – oder deinem Smartphone einen ganz neuen Look verleihen.

Und warum gibt es keine Touch ID?

Zum Ende des Artikels noch ein kurzes Wort zum Thema Touch ID: Die Entsperrung deines iPhones über deinen Fingerabdruck ist eine Sicherheitsmaßnahme. Schließlich willst du nicht, dass fremde Personen auf dein Handy zugreifen können. Die Information über deine gespeicherten Fingerabdruck-Daten werden auf der Platine gespeichert. Apple möchte so sicherstellen, dass niemand die Sperrmethode durch einen Austausch des Homebuttons übergehen kann. Deine persönlichen Daten sind somit besser vor Fremdzugriff gesichert. Es bleibt also Apple vorbehalten, die Touch ID nach einem Tausch neu zu programmieren. Dazu bedarf es einer Kalibrierungs-Maschine. Diese verknüpft die Daten, die auf dem Chip der Platine gespeichert sind, mit dem Homebutton. Wieso Apple aber auch die normalen Button-Funktionen, wie beispielsweise das Zurückgehen zum Startbildschirm, deaktiviert hat, bleibt damit trotzdem unbegründet. 

Wir freuen uns auf jeden Fall, dass wir dir endlich diese (fast) kompromisslose Lösung anbieten können. Bei einem defekten iPhone Homebutton musst du also nicht mehr auf teure Apple-Services oder Assistive Touch zurückgreifen. Mit dem Universal Homebutton kannst du endlich wieder die Basis-Funktionen des iPhone Homebuttons nutzen. Nutze die jeweilige Display-Reparaturanleitung, um herauszufinden, wie du den Homebutton bei deinem iPhone Modell tauschst.