Teardown

Alle Einzelteile des iPhone 6s

  • iPhone 6s
  • 17 Schritte
  • schwierig
  • 120 min
Direkt zur Anleitung

Einleitung

Das neue iPhone 6s zerlegt bis ins letzte Detail. Wir zeigen alle spannende Bauteile , wie die Taptic Engine und das neue 3D Touch Display und finden heraus, wie schwierig die Reparatur künftig wird.

Benötigtes Werkzeug

  • Werkzeugset Basis

    Werkzeugset Basis

    Wenn dein Smartphone repariert werden muss, kannst du mithilfe der Werkzeuge in diesem Set sämtliche Basisreparaturen selbst durchführen. Vom ESD-Spudger bis zum Saugnapf beinhaltet das Set alle nötigen Tools. Außerdem enthält es unsere iDoc-Magnetmatte, mit der sich Schrauben und Kleinteile während deiner Reparatur übersichtlich aufbewahren lassen. Doch welches Teil muss an welcher Stelle eingesetzt werden? Unsere detaillierten Reparatur-Anleitungen erklären dir genau, welches Werkzeug du für den jeweiligen Schritt benutzen musst.

    25,00 € im iDoc Store
  • Werkzeugset Profi

    Werkzeugset Profi

    Dein Smartphone braucht eine Reparatur? Mit diesem Werkzeug-Set kannst du Reparaturen in Profi-Qualität durchführen. Von ESD-Spudger und Saugnapf bis hin zu Schraubendrehern und Pinzette, umfasst es alle nötigen Werkzeuge und enthält zusätzlich unsere iDoc-Magnetmatte zur übersichtlichen Aufbewahrung von Schrauben und Kleinteilen während deiner Reparatur. Doch welches Teil muss an welcher Stelle eingesetzt werden? Unsere detaillierten Reparatur-Anleitungen erklären dir genau, welches Werkzeug du für den jeweiligen Schritt benutzen musst.

    45,00 € im iDoc Store

Benötigtes Ersatzteil

  • iPhone 6s Display Schwarz

    iPhone 6s Display Schwarz

    Du hast dein iPhone 6s fallen lassen und kannst vor lauter Glassplittern kaum erkennen, was auf dem Display ist? Ersetze deinen defekten Bildschirm durch dieses Ersatzteil. Wenn das Displayglas Risse hat, der Touchscreen nicht richtig auf Berührungen reagiert oder das LCD dunkel bleibt oder flackert, schafft dieses neue Display-Assembly schnell Abhilfe. Das helle LCD garantiert auch bei Sonneneinstrahlung eine gleichmäßige Ausleuchtung. Dein neues Display wartet auch mit stabilen Steckverbindungen auf, um das Verbinden der LCD- und Touchscreen-Kabel zu erleichtern. Wie immer haben wir das Ersatzteil getestet, um sicherzustellen, dass es unserem hohen Qualitäts- und Funktionalitätsstandard gerecht wird.

    89,00 € im iDoc Store
Artikel im iDoc Store anzeigen

Los geht’s

Wenn du nicht weiterkommst oder Fragen hast, kannst du zu jedem Schritt die Kommentarfunktion nutzen. Wir stehen dir zur Seite und helfen gerne weiter.

17 Schritte insgesamt
  1. iPhone 6s Teardown

    iPhone 6s - iPhone 6s Teardown 01
    iPhone 6s - iPhone 6s Teardown 02
    iPhone 6s - iPhone 6s Teardown 03

    Nach einem Jahr ist es wieder soweit: Apples neue iPhone Generation steht seit dem 25.09.2015 zum Verkauf. Hier zeigen wir euch das iPhone 6s und zerlegen es in seine Einzelteile. Ihr erfahrt, was euch im Inneren erwartet, was sich verändert hat und stellen fest, wie schwierig die Reparatur wird.

    iPhone 6s Eckdaten im Überblick:

    • OS: iOS 9.0
    • Maße: 138,3 x 67,1 x 7,1 mm
    • Gewicht: 143 g
    • Display: Retina HD Display mit 3D Touch 4,7" (1334 x 750) 326 ppi
    • RAM : 2 GB
    • Speicher: 16/64/128 GB
    • Rückkamera: 12 MP (3840 x 2160 Pixel)
    • Frontkamera: 5 MP
    • Batterie: 1715 mAh
    Kommentare
  2. Gerät ausschalten

    iPhone 6s - Gerät ausschalten 01
    iPhone 6s - Gerät ausschalten 02
    1. Schalte dein iPhone vollständig aus, um es bei der Reparatur vor Schäden zu schützen. Drücke hierzu ca. drei Sekunden auf den Standby-Button, bis der Slider mit dem Text "Ausschalten" erscheint.
    2. Wische diesen von links nach rechts. Jetzt fährt das iPhone komplett herunter, was ca. zehn Sekunden andauern kann.
    Kommentare
  3. Entfernen der Gehäuseschrauben

    iPhone 6s - Entfernen der Gehäuseschrauben 01
    iPhone 6s - Entfernen der Gehäuseschrauben 02

    Äußerlich werden die Unterschiede dem normalen iPhone-Nutzer bestimmt kaum auffallen. Die Größenunterschiede kann man getrost vernachlässigen, da sie sich im Zehntel-Millimeter-Bereich befinden. Der Farbton des 7000er Aluminiums weist auch keine Unterschiede auf. Auf der Rückseite wurde lediglich der Zusatz "S" ergänzt.
    Erwähnenswert bleibt aber natürlich die zusätzliche Farbe Roségold.

    Keine große Überraschung ist es dann auch, dass das Öffnen des iPhones auf die bekannte Weise abläuft. Wie von den Vorgänger-Modellen bekannt, müssen zunächst zwei Pentalobe-Schrauben links und rechts vom Lightning Connector entfernt werden.

    Kommentare
  4. Trennen des Displays

    iPhone 6s - Trennen des Displays 01

    Wir sind besonders gespannt, was uns beim Abheben des Displays erwartet. Durch die mit dem iPhone 5S eingeführte Touch ID im Homebutton, war beim Öffnen des Vorgängers besondere Vorsicht geboten.

    Wie auch schon im Jahr zuvor, gehen wir mit Saugnapf und Plektrum ausgestattet an diese Aufgabe heran. Wir heben die Scheibe vorsichtig an. Die lässt sich dabei leider nicht mehr so leicht anheben, da sie an den Rändern nun zusätzlich verklebt ist. Diese Maßnahme wird sich sicherlich noch negativ auf unsere Reparaturbewertung auswirken.

    Ein kurzer Blick in den Schlund des iPhones lässt uns wieder aufatmen: Das Homebutton-Kabel liegt nicht im Weg. Apple ist sich hier der Vereinfachung treu geblieben.

    Wie bereits bekannt, sind die Anschlüsse unter einer silbernen Abdeckung verborgen, so dass sie sich nicht selbständig lösen können.

    Kommentare
  5. Display Rückseite

    iPhone 6s - Display Rückseite 01
    iPhone 6s - Display Rückseite 02

    Das Display des iPhone 6s ist mit 60 Gramm ca. 15 Gramm schwerer als das iPhone 6 Display. Das liegt ausschließlich an der neuen 3D Touch Funktion. Fast alle übrigen Komponenten sehen auf den ersten Blick identisch aus.

    Auf Bild 2 seht ihr links das alte iPhone 6 Display und rechts das neue iPhone 6s Display. Sofort fällt auf, dass sich lediglich das neue LCD-Shield vom Vorgänger unterscheidet.

    Eine weitere große Neuerung ist aber, dass sich am Display jetzt nur noch drei Kabelsätze befinden. Hier ist Apple einen neuen Weg gegangen und hat Display- und Touchkabel zusammengelegt, wie das unter anderem auch bei den Samsung Galaxy Smartphones der Fall ist.

    Kommentare
  6. Hörmuschel und FaceTime Kamera

    iPhone 6s - Hörmuschel und FaceTime Kamera 01
    iPhone 6s - Hörmuschel und FaceTime Kamera 02

    Die Hörmuschel befindet sich ebenfalls unter einer Abdeckung und liegt unter dem Kabelsatz der FaceTime Kamera. Da beide Bauteile lediglich leicht verklebt sind, lassen sie sich einfach abheben.

    Auf Bild 2 könnt ihr sehen, dass es hier nur kleine Unterschiede gibt.

    Wie gewohnt befindet sich auch der Näherungssensor und der Helligkeitssensor, sowie das Umgebungsmikrofon auf dem Kabelsatz der Frontkamera. Die hat nun 5 Megapixel anstelle der 1,2 Megapixel im iPhone 6.

    Kommentare
  7. LCD Shield

    iPhone 6s - LCD Shield 01

    Die Rückplatte lässt sich sehr einfach abschrauben und abheben. Wie beim iPhone 5c gibt es auf Höhe der Hörmuschel jedoch eine kleine versteckte seitliche Schraube.

    Neu ist aber, dass sich unter dem LCD Shield kein Kabelsatz für den Homebutton befindet. Der läuft nun unter der darunter liegenden Abdeckung lang. Anscheinend gibt es aber keine Möglichkeit, die ohne weiteres zu entfernen.

    Kommentare
  8. Homebutton

    iPhone 6s - Homebutton 01
    iPhone 6s - Homebutton 02
    iPhone 6s - Homebutton 03

    Entfernen wir zunächst den Homebutton. Die Parallelen zu iPhone 6 sind nicht zu übersehen. Leider muss jedoch vor Abnahme des Homebuttons das LCD Shield abgenommen werden. Das war beim Vorgängermodell nicht der Fall. Da wir aber vom Austausch des Homebuttons aufgrund diverser Probleme eh nur abraten können, spielt das auch keine große Rolle mehr.

    Auf Bild 3 seht ihr links den Homebutton des iPhone 6, rechts daneben der neue Homebutton des iPhone 6s. Optisch gibt es kaum einen Unterschied, jedoch wird der Fingerabdruck nun angeblich doppelt so schnell erkannt.

    Kommentare
  9. Taptic Engine

    iPhone 6s - Taptic Engine 01
    iPhone 6s - Taptic Engine 02
    iPhone 6s - Taptic Engine 03

    Eines der neuen Highlights ist die Taptic Engine, die auch schon in der Apple Watch genutzt wird und ein sehr genaues und akkurates Feedback geben kann. Im Zusammenspiel mit 3D Touch eine sinnvolle und spannende Erneuerung. Den Nachteil dieses Bauteils nehmen wir schonmal vorweg: Die Verkleinerung der Batterie.

    Sollte die Taptic Engine jedoch ihren Geist aufgeben, ist der Austausch problemlos möglich.

    In Bild 3 seht ihr die optischen Unterschiede in einer direkten Gegenüberstellung.

    Kommentare
  10. Akku

    iPhone 6s - Akku 01
    iPhone 6s - Akku 02
    iPhone 6s - Akku 03
    iPhone 6s - Akku 04

    Der Akku sitzt sehr fest im iPhone im iPhone 6s. Theoretisch lassen sich die Klebestreifen einfach abziehen und die Batterie somit einfach entfernen. Das gelingt nun auch in der Praxis leichter als noch beim iPhone 6.

    Möchte man den Akku jedoch wieder ordnungsgemäß einbauen, müssen auch neue Klebestreifen verwendet werden.

    In Bild 4 seht ihr links die Batterie des iPhone 6 mit 1810 mAh und rechts die neue kleinere Batterie des iPhone 6s mit nur noch 1715 mAh.
    Apple verspricht dennoch immerhin eine gleichlaufende Akkulaufzeit.

    Wir haben hier sehr auf eine Verbesserung gehofft: Es ist doch echt ärgerlich, sein Smartphone nur einen Tag lang nutzen zu können.

    Kommentare
  11. Lautsprecher

    iPhone 6s - Lautsprecher 01
    iPhone 6s - Lautsprecher 02

    Der Lautsprecher lässt sich sehr einfach herausnehmen, er ist lediglich verschraubt. Auch dafür ist es nicht notwendig das Logicboard auszubauen.

    Die Form des Lautsprechers hat sich im Vergleich zu den Vorgängern leicht verändert. Stichwort: Taptic Engine.

    Kommentare
  12. Lightning Connector

    iPhone 6s - Lightning Connector 01
    iPhone 6s - Lightning Connector 02
    iPhone 6s - Lightning Connector 03

    Auch beim Lightning Connector hat sich relativ wenig verändert: Mehrere Schrauben sind zu entfernen und der Kabelsatz ist relativ fest verklebt. Beim Trennen sollte allerdings weiterhin sehr vorsichtig vorgegangen werden.

    Eine grundlegende Neuerung gibt es dennoch: Es sind nun zwei Mikrofone verbaut. Wir sind gespannt, inwiefern sich das auf die Sprachqualität auswirkt.

    Nach wie vor sind weiterhin Kopfhörerausgang, Lightning-Anschluss und ein Antennenkabel an einem Kabelstrang befestigt. Die Aufnahme für den Homebutton-Stecker, wie noch beim iPhone 5s vorhanden, fehlt aus den bereits genannten Gründen.

    In Bild 3 seht ihr die Unterschiede zwischen beiden Modellen.

    Kommentare
  13. iSight-Kamera

    iPhone 6s - iSight-Kamera 01
    iPhone 6s - iSight-Kamera 02
    iPhone 6s - iSight-Kamera 03

    Wie gewohnt lässt sich Apples iSight-Kamera, nun neu mit 12 Megapixeln, relativ einfach entfernen. Sie ist lediglich mit einem Stecker und zwei Phillips-Schrauben am Logicboard befestigt.

    Diese Umstellung wurde bereits beim iPhone 5S umgesetzt. Beim iPhone 5 musste noch das Logicboard entfernt werden, wenn die Kamera getauscht werden sollte.

    Auf Bild 3 seht ihr links die Kamera des iPhone 6 und rechts die neue Kamera des iPhone 6s. Hier noch zur erwähnen: Die Erhöhung der Fokuspixel um knapp 50%.

    Kommentare
  14. Logicboard

    iPhone 6s - Logicboard 01
    iPhone 6s - Logicboard 02

    Nun können wir das Herzstück des iPhones entfernen. Von Form und Aufbau ähnelt das Logicboard seinem direkten Vorgänger sehr.

    Das Logicboard ist an mehreren Stellen verschraubt. Vor dem Abheben muss der SIM-Karten-Schieber herausgenommen und der Lightning-Connector und das Antennenkabel getrennt werden.

    Bild 2 zeigt die genauen Unterschiede: Links iPhone 6, rechts iPhone 6s.

    Kommentare
  15. Volume und Standbybutton

    iPhone 6s - Volume und Standbybutton 01
    iPhone 6s - Volume und Standbybutton 02

    Eine weitere grundlegende Änderung ist die wiederkehrende Zusammenführung von Volume- und Mutekabel und dem Standbykabel. Zuvor war es möglich, das Volume- und Mutekabel separat vom Standbykabel zu tauschen ohne das Logicboard ausbauen zu müssen.

    Auf Bild 2 seht ihr links die beiden Kabelsätze des iPhone 6, rechts den neuen Kabelsatz des iPhone 6s.

    Kommentare
  16. Fazit

    iPhone 6s - Fazit 01

    Trotz der großen Ähnlichkeiten zum Vorgänger iPhone 6 sind uns einige negative Punkte aufgefallen. Zunächst verwendet Apple zusätzlich Klebestreifen um das Display am Rahmen zu befestigen. Wir konnten bei dem Vorgänger aber diesbezüglich keine Nachteile erkennen, so dass der Kleber vermutlich Interessierte vom Öffnen des Smartphones abhalten soll. Um das Logicboard ausbauen zu können, wird eine sehr kleine Zange oder einen Miniatur-Sechskantschlüssel benötigt. Auch die finden sich wahrscheinlich nicht in jedem Haushalt.
    Zudem gab es eine Zusammenführung von Standby- und Mute/Volumekabelsatz, der zusätzlich auch erst nach Ausbau des Logicboards getauscht werden kann. Das bedeutet eine längere Reparaturzeit und den Austausch von noch funktionsfähigen Komponenten.

    Die Reparaturfreundlichkeit ist insgesamt nach wie vor gut, hat aber im Vergleich zum iPhone 6 etwas nachgelassen.

    Folgende Punkte sind uns positiv aufgefallen:

    • Im Vergleich zu anderen Herstellern kann das Display relativ einfach ausgebaut werden. Es ist jedoch aufwändiger als beim iPhone 6.
    • Der Zugriff auf das gesamte Innenleben ist durch das Abheben des Displays möglich.
    • Der Austausch der Batterie ist sehr einfach. Die Klebestreifen reißen nicht mehr so leicht beim Abziehen.

    Folgende Punkte sind uns negativ aufgefallen:

    • Leicht verklebtes Display
    • Miniatur-Sechskantschlüssel wird für den Ausbau des Logicboards benötigt
    • Viele Schrauben

    Als "Rückschritt" aus Benutzersicht könnte sich das neue gebogene Frontglas herausstellen: Durch die exponierte Lage ist das Display jetzt noch empfindlicher für Sturzschäden.

    Kommentare
  17. Vergleich iPhone 6 vs iPhone 6s

    iPhone 6s - Vergleich iPhone 6 vs iPhone 6s 01

    Links iPhone 6, rechts iPhone 6s.

    Kommentare

Du hast es geschafft!

Gute Arbeit! Glückwunsch zu deinem reparierten iPhone 6s. Wir würden jetzt noch gerne von dir erfahren, ob unsere Anleitung für dich hilfreich war.

Haben wir dich gut durch die einzelnen Schritte geführt?

31 Besucher haben diese Anleitung abgeschlossen.

Das freut uns!

Wir würden uns ebenfalls freuen, wenn du noch dein abschließendes Feedback hinterlässt.

Das tut uns leid.

Hast du Fragen oder Verbesserungsvorschläge?
Du kannst unten dein Feedback hinterlassen.

Ähnliche Anleitungen

Diese Anleitungen könnten ebenfalls für dich interessant sein.

Das könnte dich interessieren

Dein direkter Draht zu iDoc

Unser Kundenservice-Team berät dich kompetent und persönlich bei allen Fragen rund um das Angebot von iDoc.

  • Nachricht schreiben

    Wenn du eine Frage zur Anleitung hast oder uns allgemein Feedback geben möchtest, kannst du bequem unser Kontaktformular nutzen.

    Nachricht schreiben
  • iDoc besuchen

    Unser erfahrenes Team nimmt dein Gerät zur Reparatur in Berlin oder Wien persönlich entgegen. Auch deine Bestellung im Online Store kannst du hier abholen.

    iDoc Standorte
  • iDoc anrufen

    Wir geben dir gerne Auskunft zu unseren Anleitungen, Reparaturen und Artikeln im Online Store. Telefonisch erreichst du uns von Montag bis Freitag, 9:00 – 19:00.

    +49 30 200 514 455
  • Einschick-Service

    Falls dir die selbständige Reparatur zu schwer oder zu zeitaufwendig ist, kannst du dein Gerät gerne bei uns einschicken und von unseren Technikern reparieren lassen.

    Einschick-Service