Lösung: Baseband bei iPhone ausgefallen. iPhone sucht Netz

Grade hast du noch telefoniert, jetzt findet dein iPhone kein Netz mehr, es wird lediglich das Wort “suchen”  angezeigt. Beim Wiederherstellungsversuch zeigt das Gerät Fehlercode “-1” oder “50” an? Oft ist dann der Baseband Chip schuld. Wenn du mehr darüber lernen willst und eine Lösung suchst, dann lese den Artikel.

Ist dir die Ursache bekannt? Dann springe direkt zur Lösung oder lasse den Fehler von iDoc beheben.

Die Ursache

Wenn dein Smartphone plötzlich keinen Empfang zum Mobilfunknetz mehr hat, kann das mehrere Ursachen haben:

  • Dein Mobilfunkvertrag ist abgelaufen.
  • Deine SIM-Karte muss entsperrt werden.
  • Du hast vergessen, die SIM-Karte einzulegen.
  • Deine SIM-Karte ist für eine andere Region gedacht.
  • Du befindest dich in einem Tunnel oder vielleicht sogar in einem Bergwerk oder einem Bunker. 😉
  • Deine SIM-Karte sitzt nicht richtig im Gerät.
  • Die SIM-Karte ist beschädigt.
  • Du hast dein Telefon repariert/reparieren lassen und die Antenne wurde nicht angeschlossen.
  • Der Baseband-Chip ist beschädigt, wurde abgerissen oder ist einfach so ausgefallen. (Sturz, Wasserschaden, Akkutausch)
Einstellungen: Baseband Firmware wird links erkannt und rechts nicht erkannt.

Abb. 1 – Einstellungen: Baseband Firmware wird links erkannt und rechts nicht erkannt.

Viele der genannten Möglichkeiten kannst du leicht selbst überprüfen und beheben. Ob der Baseband Chip beschädigt ist, kannst du in den Einstellungen schnell und einfach überprüfen:

  • Öffne „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Info”
  • Scrolle mit dem Finger herunter, bis du den Punkt “Modem-Firmware” erreichst.
  • Die Versionsnummer wird als eine Ziffernfolge dargestellt, Beispiel: “4.71.00” (Abb. 1)

Sollte an der Stelle keine Versionsnummer auftauchen, dann ist dein Baseband IC (integrated circuit – integrierter Schaltkreis) beschädigt und muss ersetzt werden. Jetzt helfen dir nur Lötequipment und entsprechende Kenntnisse. Wenn du an dieser Stelle versuchst, dein Gerät zurückzusetzen und wiederherzustellen, dann wird dieser Prozess leider mit den Fehlercodes “-1” oder “50” abbrechen. Eine Reparatur ist unumgänglich. Im Folgenden klären wir dich darüber auf, welche Bausteine dabei involviert sind und um welche Chips es sich dabei wirklich handelt.

iPhone 4s: Gleich neben dem Anschluss für den Dock-Connector liegt der Baseband Chip U18_RF.

Abb. 2 – iPhone 4s: Gleich neben dem Anschluss für den Dock-Connector liegt der Baseband Chip U18_RF.

iPhone 4s

Der Baustein auf dem iPhone 4s ist ein sogenanntes “2-Input-AND-Gate”. Das Bauteil wirkt wie ein Tor (Gate). Wird das Tor geöffnet, kann das vorher blockierte Signal seinen Weg fortsetzen und zum eigentlichen Ziel gelangen. Die Besonderheit dabei ist, dass das Tor nur mit zwei Hebeln (Inputs) geöffnet werden kann. Beide Hebel müssen gleichzeitig (AND) betätigt sein (logisch “1”). Wird das Signal weitergeleitet, kann der nächste Baustein, der wirkliche Baseband Chip seine Arbeit verrichten. Dieser Chips taucht in den Plänen als “U4_RF” auf und ist ein Mobilfunkmodem vom Chiphersteller Qualcomm.

Noch einmal kurz zusammengefasst:

Der Baustein sitz auf der Oberseite des Logicboards und am Rand zum Akku. (Abb. 2) Viele versuchen bei einem Austausch des Akkus, den selbigen aus dem Gehäuse zu hebeln. Dabei setzen sie ihr Werkzeug zwischen Akku und Logicboard an und reißen dabei den Baustein vom Board. In den meisten Fällen ist nur das Bauteil beschädigt, die Lötpads (Anschlüsse) des Logicboards bleiben erhalten. Wenn die Lötpads auch abgerissen wurden, ist die Reparatur nur bedingt bis garnicht möglich. Wie man den Akku entfernt, kannst du in unseren Anleitungen erlernen.

iPhone 5, 5c & 5s

Was beim iPhone 4s gilt, ist bei iPhone 5, 5c und 5s nichtig. Bei den drei iPhone-Modellen dient der sogenannte Baseband Chip (U601_RF oder U6_RF) eigentlich als Speicherbaustein (Flash Memory). In diesem Bausein werden die Firmware, die IMEI (Seriennummer des Mobilfunkmodems) oder beide Informationen abgelegt. Genauere Informationen besitzen wir dazu nicht. Die in diesem Baustein abgelegten Daten werden vom Mobilfunkmodem (U1_RF) für den Verbindungsaufbau benötigt. Fehlen diese, kann sich das Modem nicht im Mobilfunknetz einbuchen. Man kann das mit einer Kinokarte vergleichen: Hast du keine Karte, kommst du nicht in den Kinosaal.

Noch einmal kurz zusammengefasst:

iPhone 5: Position des Chips U601_RF ist gleich neben dem SIM-Käfig.

Abb. 3 – iPhone 5: Position des Chips U601_RF neben dem SIM-Käfig.

Der Baustein Sitzt sowohl beim iPhone 5c als auch dem 5s auf der Oberseite mittig zwischen den Anschlüssen für LCD, Touchscreen, Frontkamera-Flex und Rückkamera. (Abb. 4) Er kann beim Abhebeln dieser Kontakte beschädigt werden, fällt aber auch einfach über die Lebenszeit des Gerätes aus. In der Anleitung zum Displaytausch am iPhone 5s sind diese Kontakte gut zu erkennen.

Auf dem Logicboard des iPhone 5 ist der Chip auch auf der Oberseite, gleich neben dem SIM-Käfig positioniert. (Abb. 3) Wenn der Anschluss des Dock-Connector gelöst wird, oder wenn jemand versucht den Akku aus dem Gehäuse zu entfernen, ist eine Zerstörung des Bauteils möglich. Er kann aber auch hier einfach zeitbedingt ausfallen.

Die Reparatur

Du benötigst eine ruhige Hand, viel Geduld und folgendes Werkzeug:

  • ein Mikroskop mit mindestens 10-facher Vergrößerung ist Pflicht
  • eine Heißluftstation: min. 400W, 550°C
  • eine Lötstation: min. 55W; 450°C
  • verschiedene Lötspitzen: 0,1 mm Rundform spitz; 2,0 mm Hohlkehle
  • feines Lötzinn: 0,5 mm oder feiner; bleihaltig
  • Flussmittelpaste
  • 1 mm Entlötlitze
  • ein Skalpell mit spitzer Klinge
  • Industriealkohol (Isopropanol, Isopropylalkohol)
  • einen feinen Pinsel mit kurzen Borsten
Abb. 4 - iPhone 5s: Das Baseband IC U6_RF sitzt zwischen den Displayanschlüssen.

Abb. 4 – iPhone 5s: Das Baseband IC U6_RF sitzt zwischen den Displayanschlüssen.

Der vollständige Schaden (Abb. 5) ist nicht sofort ersichtlich. Für die Schadenanalyse und die darauf folgende Reparatur müssen diese Schritte durchgeführt werden:

  • Entferne das Logicboard aus dem Gehäuse. Siehe dafür unsere Anleitungen:
  • Entferne beim iPhone 5c und 5s die schwarze Klebefolie, die zwischen den Connectoren klebt.
  • Klebe die Connectoren des iPhone 5c und 5s zum Schutz vor der Heißluft mit Kaptonband oder Aluminiumklebeband ab, damit deren Kunststoff nicht verformt. Lasse dabei den Chip frei. Das Gleiche machst du auch bei deinem iPhone 5, um den Kunststoff des SIM-Käfig zu schützen. Auf dem Board des iPhone 4s sollte auf jeden Fall der Anschluss des Dock-Connectors geschützt werden.
  • Bei einigen Logicboards ist der Chip mit einer transparenten oder schwarzen Klebemasse vergossen. Diese musst du mit 300°C warmer Heißluft und dem Skalpell vorsichtig entfernen.
  • Liegt der Chip frei, kannst du diesen mit etwas Flussmittel benetzen, um den Lötvorgang zu vereinfachen. Dann kannst du mit der Heißluft ~360°C und einer Pinzette das Bauteil entfernen. Kreise dabei immer langsam auf dem Logicboard um das Bauteil, um die Wärme punktuell nicht zu groß werden zu lassen. Merke dir dabei die Polung des Bauteils. Diese ist mit einem Punkt auf dem Bauteil markiert.
  • Ist der Chip entfernt, säuberst du die Lötstellen auf dem Logicboard mit dem Lötkolben (Hohlkehle) und der Entlötlitze.
  • Jetzt kannst du das neue Bauteil einlöten. Benetze die Lötstellen abermals mit Flussmittel und nehme dann die Heißluft und die Pinzette zur Hand. Positioniere das Bauteil richtig gepolt auf dem Logicboard und halte es so lange mit der Pinzette fest, bis es beginnt auf dem flüssigen Lötzinn zu schwimmen. Erwärme es dann noch etwas, damit auch alle Pins verbunden sind.
  • Sobald das Lötzinn und das Bauteil erkaltet sind, kannst du die Platine mit Alkohol und Pinsel reinigen.

Du hast die Reparatur abgeschlossen und dein iPhone sollte sich jetzt wieder im Mobilfunknetz einbuchen bzw. die Wiederherstellung komplett durchlaufen.

Beschädigter Baseband Baustein U601_RF auf iPhone 5.

Abb. 5 – Beschädigter Baseband Baustein U601_RF auf iPhone 5.

Baseband reparieren lassen

Sollte der Fehler bei dir auftreten und der Baseband Chip ist beschädigt, kannst du uns gerne kontaktieren oder uns in einer unserer Filialen in Berlin oder Wien besuchen. Du kannst dein iPhone auch gerne mit Hilfe unseres Auftragsformulars einschicken. Diese Reparatur ist allerdings recht aufwändig und benötigt einige Zeit.

Prüfe unsere aktuellen Preislisten um die für dich auftretenden Kosten zu erfahren. Am besten klärst du alle Details vorab telefonisch oder per Mail. Eine lebenslange Garantie auf diese Reparatur können wir leider nicht geben. Ist das Logicboard zu sehr beschädigt, bleibt der Schaden irreparabel. In diesem Fall berechnen wir eine Aufwandspauschale von 20 €. Wenn dir dieser Artikel gefallen oder sogar geholfen hat, dann hinterlasse auf Google eine gute Bewertung.